NFDB wurde 2011 von Desiree Hollender gegründet.

Hinweise zum Datenschutz / DSGVO

Wir sind aufgrund der Rechtsunsicherheit zur DSGVO sehr vorsichtig.
Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihre Emailadresse und ggf. weitere Informationen via Email erhalten und archivieren, dann rufen Sie uns bitte an: 0176/ 1032 9423.
Wenn Sie zudem nicht möchten, dass wir Ihre Telefonnummer sehen, dann unterdrücken Sie bitte Ihre Nummer.

Falls Sie uns eine Email zusenden, werden wir die erhaltenen Informationen nur nutzen um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Die Email archivieren wir, damit wir bei Bedarf die erhaltenen Informationen und den Austausch mit Ihnen nachvollziehen können.

Fragen, Wünsche? Schreib uns!

13 + 12 =

Wieso?

Tja, das ist eine längere Geschichte…
Seit 2005 hat Desiree im Bereich der Bildungsstudien gearbeitet – vor allem für PISA, LESSI, TIMMS.
Sie hat gelernt die Tests auszuwerten, hat die Tests mit Schülern in den Schulen durchgeführt und bei der Koordination der Testdurchführung mitgewirkt.
Dabei hat Desiree viele Schulen, deren Organisation und die Lehrer kennen und gruseln gelernt. Mit den Schülern kam sie immer super klar 🙂
Dabei kristallisierte sich immer mehr raus, dass sie gerne unterrichtet – aber nicht an Schulen!

Seit 2007 hat Desiree zudem noch in der Uni Kurse betreut – meist in der Botanik und Molekularbiologie. Die Arbeit mit Studenten hat ihr viel Spaß gemacht.
Leider bietet die Uni nicht gerade tolle Möglichkeiten für Frauen, die neben dem Labor noch eine Familie haben wollen. Die meisten weiblichen wissenschaftlichen Mitarbeiter in den Naturwissenschaften sind kinderlos… Wenn sie welche haben, dann legen sie keine Karriere hin und laufen irgendwann mit dauermürrischen Gesichtern durch die Gänge. Das ist keine Zukunftsmusik.

2010 gab es dann einen kleinen Exkurs in die Schülerhilfe – das war alles andere als gut gemacht. Chaotische und wechselnde Gruppen, alles von 5. Klasse bis Abi, dazu alle Fächer durcheinander… Gelernt wurde da fast nix. Zudem ein schreckliches Lernumfeld, kaum qualifizierten Tutoren… Horror!

Tja, und daraus wurde dann die Idee geboren, es besser zu machen!
Zuerst hat Desiree Einzel-Nachhilfe bei Schülern zuhause gegeben. Das war für den Beginn schön und gut, aber nach der Elternzeit schwierig vereinbar mit Kita-Zeiten und Vertretungen. Daher wurde das erste eigene Büro aufgemacht.

Seitdem wächst NFDB stetig – unser festes Team umfasst nun 4 Leute. Wir bauen unser Angebot sinnvoll aus und richten es immer mehr auf die Nachfrage von Schülern und Studenten aus.
Individualität und Flexibilität sind die Grundlage. Natürlich neben verdammt qualifizierten Tutoren, die den Stoff gut und nachhaltig vermitteln können.