0151 519 373 51 (nur WhatsApp)

Neuigkeiten, Ankündigungen und Aktuelles

Da wir keinen Newsletter mehr haben - hier alle wichtigen Infos 🙂

5.1.23

Happy New Year 2023

💥


Ihr Lieben,
wir hoffen, dass ihr schöne und erholsame Ferien habt und gut ins neue Jahr gekommen seid 🙂

Wir haben auch alle gechillt und Energie für die anstehende Prüfungsphase getankt.
Ab Montag geht´s wieder los und wir freuen uns schon sehr darauf.


Hier unsere News:

1. Neue Tutor*innen an Bord!
Wir haben in den letzten Wochen, nach langer Suche, neue Tutor*innen eingestellt 🙂
Darüber sind wir wirklich sehr, sehr happy!!!
In der Bildergalerie neben diesem Post stellen wir euch alle vor.

Nun sind die Kapazitätsprobleme bei uns passé – es gibt wieder ausreichend Termine für Lernbegleitungen, 4-er Packages und Einzeltermine in allen Fächern #juhuu


2. Noch sind Plätze für die SÜ-Vorbereitungskurse frei
An den letzten beiden Januarwochenende bieten wir unsere SÜ-Vorbereitungskurse an.
Für die Präsenzkurse gibt´s noch 1-2 Restplätze, bzw. 1 Spar-Package.

Da erfahrungsgemäß viele Anmeldungen recht kurzfristig eingehen, werden wir auch alle Kurse parallel als ONLINE-Kurse anbieten.
Falls diese dann nicht voll werden, kann man im Krankheitsfall (dann sind die Präsenzkurse tabu) in den Online-Kurs wechseln.
Aber auch hier gilt: mehr als 6 Teilnehmer*innen wird es pro Kurs nicht geben.

Zur Buchung geht´s hier.


3. Abikurse sind eingestellt und können gebucht werden
Wir bieten diese Saison wieder Intensivkurse in den Märzferien folgenden Fächern an:
– Bio -> 3 Tage, 18 Stunden Unterricht, alle 3 Themen
– Geographie, zu jedem Thema 1 einzelner Kurs. Kursdauer jeweils 2 Tage mit 12 Stunden Unterricht
– Mathe-Lern-Woche: 5 volle Tage, 30 Stunden, alle Themen -> die Fokussierung auf Einzelthemen erfolgt dann individuell. Der “große” Kurs mit max. 6 Teilnehmer*innen wird bei Bedarf in kleinere Gruppen gesplittet und dann sind natürlich auch mehrere Tutor*innen vor Ort

Zur Buchung geht´s hier.

13.7.22

Angepasstes NFDB-Angebot + Update der Webseite

Ihr Lieben,

wir haben uns entschlossen unser Angebot anzupassen und neu zu strukturieren.

Einerseits sind Wünsche und Anregungen von Schüler*innen und Eltern in diese Entscheidung eingeflossen.
Andererseits ist uns im NFDB-Team klar geworden, was uns eigentlich Freude bereitet und wovon wir tierisch genervt sind.
Die Änderungen spiegeln sich auch im Aufbau der Webseite wieder – die wir radikal entrümpelt und neu strukturiert haben.

In diesem Post erklären wir euch, wieso und warum es nun was gibt 🙂

 

 

Fangen wir mal mit den Sachen an, die wir nicht cool finden und wie wir sie ändern:

  1. Bulimie-Lernen kurz vor einer Klausur
    Das nervt alle, da es ineffizient ist. Schüler*in ist gestresst/ panisch. Wir müssen in kurzer Zeit komplexe Inhalte vermitteln.
    Oft sind die absoluten Basics nicht vorhanden, auf denen wir aufbauen können.
    Es ist also von vornerein zum Scheitern verurteilt, alle sind gefrustet und die Eltern sind auch noch Geld los.

    Daher gibt´s nun das neue Angebot: 4er-Package zur intensiven Vorbereitung auf eine Klausur.

  2. Stress bei Präsentationsleitungen / PLs
    Die meisten Schüler*innen sind mit den PLs überfordert – viel Stoff muss innerhalb kurzer Zeit erschlossen, verstanden und sinnvoll aufbereitet werden. Oft ist nicht klar, wieso die Dokumentation sinnvoll ist und wie man diese schreibt. 
    Dann können einige (immer noch) nicht eine vernünftige Präsentation erstellen. Das fängt beim Grundaufbau an, geht über die Formalien und Quellenangaben hin zu augenkrebsverursachendem Layout mit textlastigen Folien und grottigen Abbildungen.

    Als Lösung gibt´s 2 neue Angebote:
    a. Workshop zum Thema Präsentationsleistungen
    Dort klären wir in Ruhe und anhand eines Beispiels das Mustervorgehen
    b. PL-Package mit 2 Einzelterminen, Check der Dokumentation + Check der Präsentation + 60 min für aufkommende Fragen.
    Die Aufgaben lösen wir weiterhin vor dem ersten Termin und helfen bei der Literaturrecherche.

  3. Desiree wird telefonisch belagert – an allen Wochentagen und zu allen Zeiten

    Da das so nicht weitergeht, haben wir radikal den Kommunikationsprozess geändert:
    a. es werden nur noch Anfragen per WhatsApp angenommen: 0151 519 373 51
    Egal was ist: schreib eine WhatsApp!
    Wer anruft wird ignoriert.

    Bei WhatsApp sind Lisa, Timo und Desiree im Hintergrund aktiv und antworten Dir zu den üblichen Geschäftszeiten -> Mo-Fr tagsüber, auch zügig.

    b. wer einen längeren telefonischen Beratungstermin wünscht, kann diesen ab sofort über den Kalender buchen.
    Der Termin geht maximal 30 min, kostet 30 Euro und kann bei einer zukünftigen Buchung als Gutschrift über 25 Euro verrechnet werden.

Und nun zu den SCHÖNEN Sachen 🙂

Wir freuen uns total auf unser Seminar-Programm!!!
Bei NFDB arbeiten nur Akademiker*innen, die ein unglaubliches Wissen in ihrem Kopf haben und einen Teil davon gerne an interessierte Schüler*innen weitergeben möchten.
Desiree und Fritz haben sich 2 Sachen in den Themenbereichen Evolution, Neurobio und Genetik überlegt.
Desiree und Lisa bieten ein Seminar zum Klimawandel an.
Die Physiker überlegen gerade noch, was sie machen wollen (irgendwas mit Astrophysik).

Wir freuen uns auf die nächsten Lernbegleitungen!
Mit dem optimierten Konzept gehen wir auf Elternwünsche ein – es gibt nun 2 Elterntermine für Absprachen, Rückfragen und Wünsche 🙂
Da die Lernbegleitung ab sofort 16 Termine umfasst, können wir quasi ein Halbjahr lang intensiv begleiten, in Ruhe den Stoff vermitteln und haben auch genug Zeit für Lernmethoden.

 

Habt schöne Ferien und bis bald
Desiree von NFDB

24.2.22

Wir haben eine neue Nummer!!! Für WhatsApp/ SMS und Telefonate: 0151 519 373 51

Wieso, weshalb, warum?

Bisher war Desiree die einzige Ansprechpartnerin und das wurde zunehmend zu viel. 

Daher haben wir nun WhatsApp-Business eingeführt: bei dieser App können mehrere Tutor*innen im Hintergrund mitlesen und mitschreiben.
Da der Umzug nicht mit der bisherigen Nummer ging, haben wir nun die neue Nummer 🙂

Daher die große Bitte an alle:
Schreibt uns per WhatsApp an!

Desiree, Lisa und Timo können eure Nachrichten sehen und sich schnell drum kümmern.

Beachtet bitte unsere Erreichbarkeiten:
– Mo – Fr ganztägig bis 18 Uhr (wir schauen immer mal wieder rein)
– am Wochenende reagieren wir nur in einem absoluten Notfall (Termin schon gebucht und etwas ist passiert, oder wenn es um Verschiebungen/ Absagen für Mo + Di geht)
– Beratungstermine mit Desiree werden per WhatsApp ausgemacht – im Normalfall klappt das dann schon am gleichen Tag.
Am Wochenende hat Desiree frei.

Unser Buchungskalender ist 24/7 erreichbar 🙂

 

11.2.22

Ihr Lieben,
aufgrund der weiterhin dynamischen Infektionslage gilt bei uns:

Auch wenn ihr einen Termin in Präsenz gebucht habt, kann es kurzfristig dazu kommen, dass wir den Termine nur ONLINE machen können. Es besteht in diesem Fall keine Stornierungsmöglichkeit.
Wer das nicht möchte – buche dann bitte aktuell keine Termine bei uns.

4.3.20

Masern-Impfpflicht betrifft auch NFDB

Ihr Lieben,
als Bildungseinrichtung fallen wir unter die Regelungen der Masern-Impfpflicht. Bedeutet, dass Teilnehmer*innen unter 18 Jahre gegen die Masern geimpft sein müssen oder die Masern nachweislich schon hatten (Attestpflicht). Ab 18 Jahren entfällt die Nachweispflicht.

– Einzelunterricht bei uns im Institut: kein Nachweis erforderlich
– Kurse bei uns im Institut: Nachweis erforderlich

Wir versuchen diesen Verwaltungsakt klein zu halten:
schickt uns vor Kursbeginn ein Foto des Impfausweises (Vorderseite mit dem Namen drauf und dann die Seite mit den Maserimpfungen) per WhatsApp oder Mail zu. 
Wir löschen die Fotos dann nach den Kursen.

Liegt der Nachweis bis Kursbeginn nicht vor, ist die Teilnahme am Kurs nicht möglich und die Kursgebühr wird nicht zurück erstattet.

19.3.19

Lasst eure Kids die Termine selbst ausmachen 🙂

Ihr lieben Eltern, 

manchmal klappt die Kommunikation zwischen Eltern und Kind nicht richtig und dann steht zum gebuchten Termin niemand vor der Tür. Das ist sehr ärgerlich für alle Seiten und dem möchten wir gerne vorbeugen 🙂

Wir unterstützen euch gerne darin, dass eure Kinder bzw. Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen ihre Termine selbst ausmachen.

Bitte gebt ihnen die Chance dazu!
Lasst sie in den Online-Kalender schauen, selbst rumklicken, die freien Termine mit ihrem Kalender abgleichen und euch nen Zettel/ WhatsApp/ SMS schreiben, wann sie kommen möchten (falls sie nicht selbst bezahlen können bzw. möchten 😉 ). 

Selbstorganisation und Zeitmanagement sind wichtige Softskills, die man nicht früh genug lernen kann. 
Zudem merken sich die Kids dann eher, dass sie einen Termin haben (und tragen ihn im besten Fall in eine App ein, die eine Erinnerungsfunktion hat).

Es hilft auch morgens am Frühstückstisch kurz über die anstehenden Termine zu sprechen.
Wir unterstützen euch soweit, indem unser Buchungssystem 24 Stunden vor dem Termin eine Erinnerung per Mail verschickt. 

3.2.19

Regeln bei den Kursen / Gruppenunterricht

Ihr Lieben,
wir schätzen Schüler*innen sehr, die pünktlich kommen, alle Sachen dabei haben, sich ev. sogar schon vor der Nachhilfe Gedanken gemacht haben, was sie durchnehmen möchten und dann während der Nachhilfe konzentriert und motiviert mitarbeiten.
Wenn das in der Einzelnachhilfe mal nicht passt, dann ist es in Maßen tolerierbar.

Bei Kursen handeln wir aber konsequenter!
Sowohl Eltern wie auch Schüler*innen erwarten, dass die Kurse pünktlich beginnen und wir dann strukturiert und konzentriert alle Themen behandeln.

Es ist unfair gegenüber den anderen Kursteilnehmer*innen, wenn jmd zu spät kommt – wichtige Infos nicht mitbekommt, dadurch nachfragen muss und den Kurs aufhält. Das klaut den anderen wertvolle Zeit.
Auch das “Reinplatzen” in einen Kurs durch Zuspätkommen bringt Unruhe in die Gruppe.

Unsere Regeln:
1. Bei Zuspätkommern erwarten wir, dass man uns sofort informiert! Wir informieren auf jeden Fall die Eltern (bis Klasse 10) wenn jmd fehlt.
2. Gibt es keinen trifftigen Grund* für´s Zuspätkommen, dann darf der/diejenige nicht am Kurs teilnehmen.
3. Wer im Kurs stört (z.B. andere ablenkt durch Quatschen/ Beleidigungen/ Einschüchterungen, am Handy spielt, zu spät aus den Pausen zurück kommt, etc.) fliegt aus dem Kurs. Es gibt ne Verwarnung und dann reicht es uns.
4. Wir erstatten die Kursgebühr NICHT zurück. (s. AGB)

*Gründe sind NICHT:
– Der Bus war zu spät.
– Wir standen im Stau.
– Ich habe verschlafen.
– Ich bin in Psychotherapie und man kann daher nicht von mir erwarten, dass ich irgendwo pünktlich komme.

All sowas haben wir bei den letzten Kursen von einzelnen Teilnehmer*innen gehört, die wiederholt zu spät gekommen sind. Wir sind echt genervt davon.
Jeder kann es schaffen Termine einzuhalten. Manche müssen das vll noch üben. Dann aber lieber jetzt, als erst in der Uni 😉